Wenn du diese 3 Regeln für die gesamte Heilungsphase beachtest, kann fast nichts schief gehen!!
Beachte! Bestimmte Körperstellen beanspruchen besondere Handhabungen – vertraue hier immer auf die Hinweise deines Piercers !

 

1. FINGER WEG !!!!

– Berühre dein neues Piercing so wenig wie möglich! Lediglich zur Pflege darfst du mit FRISCH GEWASCHENEN HÄNDEN an dein Piercing !
– Bewege es weder hin und her noch drehe an deinem Schmuck, da du sonst Schmutz, Kruste oder gar Bakterien in deinen frischen Stichkanal bringen kannst!
– Der Schmuck darf NICHT entfernt werden !
– Bringe keinen Druck oder Reibung auf dein Piercing durch Kleidung oder im Schlaf! Befindet sich dein Piercing am Ohr trage keine Kopfhörer!
– Halte dein Handy weit fern von deinem neuen Körperschmuck!
– Kosmetikprodukte haben ebenso wenig was in deinem noch offenen Kanal zu suchen! Vermeide Kontakt mit Make-up und Styling Produkten jeglicher Art!
– Körperflüssigkeiten sollten nicht in die nähe deines Piercings gelangen!
– Betreibe für die erste Zeit kein Sport und besuche von Schwimmbäder/Saunen/Solarien und Badeseen sind TABU!

 

2. Pflege dein Piercing !!!

– Wasche IMMER zuerst deine Hände bevor du dein Piercing reinigen und pflegen willst!
– verteile etwas PH-Neutrale Seife auf deinen Händen und massieren dein Piercing damit leicht ein – spüle es anschließend Gründlich mit klaren Wasser ab! Solltest du Kruste oder andere festsitzende Organische Teilchen Entfernen wollen, tue dies NIEMALS mit deinen Händen sondern verwende ein Wattestäbchen! Sollten sich die Gebildeten Gewebsstückchen nicht leicht entfernen lassen- weiche sie mit lauwarmen Wasser ein!
– Pflege dein Piercing mit einer Kochsalzlösung! ( Erwerblich bei uns im Shop oder in der Apotheke)
– Nutze KEINE Wunddesinfektionen wie Octenisept o.ä./ Gele/ Creme’s !!!
– Sprühe die Salzwasserlösung niemals auf die Körperstelle direkt! Nutze Mull-Kompressen (ebenso in der Apotheke erhältlich) um dein Piercing damit zu benetzen! Lege die nasse, in Salzwasser getränkte oder besprühte Kompresse für mind. 5-15 min auf deinem frischen Piercing – auch hier wieder darf das Piercing nicht bewegt werden! Dein Körper ist ein schlauer Organismus, der sich die benötigte Flüssigkeit selbst in den Kanal zieht!

 

3. Lebe Gesund!

– Für die nächsten drei Tage gilt – KEIN Alkohol oder andere Substanzen wie Aspirin die das Blut verdünnen!
– Schlafe ausreichen
– Esse gesund
– Trinke viel Wasser
– Und Lache viel – bist du Glücklich kann es dein Körper auch sein

 

Wie reagiere ich bei Problemen und Komplikationen?

Als aller erstens ist es wichtig nicht in Panik zu verfallen! Ein gerötetes oder geschwollenes Piercing bedeutet nicht gleich eine Entzündung
Bei Fragen wende dich immer an ein Professionelles Piercingstudio! Bei leichten Irritationen die aufgrund wissender Aspekte auftreten solltest du als aller erstens eine Salzlösung Pflege anwenden!!!! Bitte nicht eigenhändig Produkte erwerben und unbesprochen auf dein Piercing bringen!!!
 
Salzlösung Pflege
 
Rezept:
 
– ¼ – ½ Teelöffel Jod freies, granuliertes Meersalz
– in 200 – 250 ml zuvor aufgekochtes Wasser geben und kurz köcheln lassen!
– Nun die Herdplatte abstellen und kurz abkühlen lassen!

Falls nach wiederholter Anwendung die Haut trocken scheint, solltest Du die Dosis vom Salz im Verhältnis zur selben Menge Wasser reduzieren!!!

Anwendung:
 
! Hände waschen !

Salz im kochenden Wasser auflösen und kurz abkühlen lassen! Tauche nun die zuvor aus der Apotheke erworbenen Mull-Kompressen (5×5 cm) in die Salztinktur so dass die Kompresse ganz mit Wasser vollgesogen ist! Benetze nun das gesamte Piercing mit der Warmen, nassen Kompresse und lasse diese für mind. 5-15 min auf der betroffenen Stelle, so dass dein Körper genügend Zeit hat, sich die wichtige Flüssigkeit von ALLEINE in den Kanal zu ziehen und die volle Wirkung der Salzlösung sich entfalten kann! Bewege dein Piercing keinesfalls! Befreie es vor der Anwendung wenn nötig von Kruste und anderem! Wende die Pflege mind. 1x pro Tag an für mind. Eine Woche! Sollte sich keine Besserung zeigen trotz fachgerechter Ausführung suche ein Piercingstudio auf!

Nicht vergessen:

Eine gesunde ausgewogene Ernährung sowie gesunder, erholsamer Schlaf sind eine wichtige Grundlage für die Wundheilung deines Körpers! Vermeide Stress und sei Geduldig – Dies ist eine Natürliche Variante die etwas Zeit bedarf um richtig wirken zu können!

Solltest du Fragen haben oder dir unsicher sein ob dein Piercing nun Entzündet ist oder nur etwas irritiert, geh zu deinem Piercer des Vertrauens und lass dich ganz persönlich beraten! Es ist immer von Vorteil wenn dein Piercer einen Blick auf das Piercing werfen kann um dir den richtigen Umgang empfehlen zu können!

 

Das CNX Team ist für alle Fragen für dich da!

Wenn du keine Zeit haben solltest vorbeizukommen, sende uns eine Email mit Bildanhang deines Problems!